Futtermenge

Generell sagt man:


Ein 30kg Hund braucht 600g Futter pro Tag (2% vom Körpergewicht)
davon sollen nach Möglichkeit 80% Fleischanteil/Knochen/Innereien macht etwa 480g
der Rest (120g) je Zur Hälfte Gemüse (60g) und Quark/Joghurt/Hüttenkäse/Ei was auch immer (60g).

Eier immer nur gekocht geben, da der Hund das Eiweiß nicht aufspalten kann, wenn es roh ist.

Wenn man schon etwas versierter in der Materie ist, dann braucht man nicht mehr wiegen. Ich gebe 150g Fleisch und 1 Eßl. Milchprodukt und dazu noch 1 Teel. Gemüse/Obst. Manchmal noch ein Ei dazu oder Kartoffelpü oder Reis (je nachdem was ich zu Mittag hatte). Kriegen sie aber auch nicht jeden Tag. Ich mische die Sorten auch mal untereinander, aber nicht immer. Eigentlich nur, wenn es was gibt, was sie nicht fressen wollen. Leber und Euter sind hier die absoluten No go!

Wenn Ihr Euch für Barf oder irgendeine andere Futtersorte entschieden habt, dann bleibt stur. Schmeckt nich, gibt´s nich! Es wird gefressen, was in den Napf kommt. Basta! Addi hat auch schon 3 Tage gehungert, weil er kein Euter mag, es aber 3 Tage Euter gab. Da muß er durch. Immerhin hat er das jetzt begriffen und frißt ALLES! Kein Hund hungert sich freiwillig am vollen Napf zu Tode. Dies gilt NICHT für Hunde, die quasi am Verhungern sind! Trotzdem nicht außer Acht lassen: Ihr seid der Boss und Ihr bestimmt was, wann und wieviel gefressen wird.