Gestern im Freßnapf

Team Chaos on Tour

 

So, ich bin´s die Aurelie. Ich hab auch mal was zu erzählen.

Frauchen is ja nun auf dem Tripp, dass ich auch mal alleine mit muß, weil ich lernen muß, mich auch ohne Rudel zu behaupten. Ich blick zwar den Sinn dahinter nicht, aber sie ist der Boss.

Ich also rin inne Plünnen (ich wurde angezogen) un rin ins Auto. Tante Moni hatte erzählt, das der Freßnapf umgebaut und gerade neu eröffnet wurde und dort gäbe es ganz tolle Sonderangebote. Naja, wir brauchen zwar nie was, weil Frauchen ja alles selbst macht, aber bei Schnäppchen kriegt sie immer so feuchte Augen und alle Lämpchen fangen an zu blinken.

Zuerst haben wir aber am Sieben Seen Center gehalten, das ist gleich gegenüber, weil Frauchen noch Geld holen wollte. Da ich ja auch Leute lieben lernen soll (anknurren is megapfui) mußte ich mit. Ich hab auch ganz brav neben Frauchen gesessen und gewartet bis wir dran waren. Wobei Frauchen immer vor sich hin gebrubbelt hat: Da haben wir nun schon über 20 Jahre die Wende und ich muß an so nem verdammten Automaten immer noch ne halbe Stunde anstehen! So´ne Mutti mit Kind ging gerade vor bei und es begann das übliche Lied: Oh Mutti, schau mal! Ein Pferdchen mit Anzug! Ich will auch so ein echtes Pferdchen haben!!! Bitte Mutti! Damit nicht genug, nöööö, da kommt die Mutter mit Kind im Schlepptau angelatscht und fragt: Darf meine Tochter Ihr Pferdchen mal streicheln?...Frauchen: Mein was?...Mutter: Ihr Pferdchen!...Frauchen: Das ist KEIN Pferdchen, das ist ein Chinesischer Schopfhund!...Mutter: Ah, ok. Darf meine Tochter dann Ihren chinesischen Dingsda mal streicheln?...Frauchen: Na wenn´s denn sein muß...Ich: Datt könnt Ihr aber vergessen!!! Kinder sind Iiiiihhh! Die stinken, die sabbern und die sind NICHT nett! Ein Blick von Frauchen und ich hab mich dann (ganz widerwillig zwar) doch streicheln lassen. Hab ich auch ein Leckerchen für bekommen. DAS hätte sie ja auch vorher sagen können!

Endlich im Freßnapf hat Frauchen mich in den Einkauswagen gesetzt. Papa sagte schon sowas. Macht sie wohl immer. Decke drunter und ab ging die Post. Kein Wunder, dass Mama immer schlecht wird bei DEM Fahrstil...Ich will zu Tante Astrid!!!! Plötzlich stürzt SIE auf uns zu...Gefühlte 10 Zentner schwer und furchtbarer Geruch (Frauchen nennt das Nuttenparfum), dicker Pelz und Glitzerzeug an den Fingern (Ringe). Dicke Frau: Oh NEIIIIIIIIIN!!!! Karrlllll!!! Schau doch mal wie NIEDLICH!!! Oh NEIIIIIIIIIIIIIIN! Und sooooo ein süüüüüüüüßes Mäntelchen! Kaaaaaaaaaaaaaarl! Ja was bist Du dennn für ein süßes Hundi??? Ja was bist Du denn für eine Süße??? Wo ist denn Mama´s Liebling???...Ich: Äh, wie jetzt? Mama schiebt doch den Korb? DU BIST NICHT MEINE MUTTER! Oh nein!!! ES faßt mich an!!! Kneift mir die Olle doch in die Wange!!! Ich HASSE das!!! Frauuuuuchen!!!! HIIIIIIIIIIIIILFE!!!!...Frauchen: Können Sie das bitte lassen! Ich möchte nicht, das jemand ohne Erlaubnis MEINEN Hund streichelt. Sie: Was wollen Sie denn für die Süße haben? Frauchen: Die is unverkäuflich! Sie: Ach kommen Sie! Jeder hat doch einen Preis. Frauchen: Nun, WIR nicht! Der Hund ist nicht zu verkaufen!!! Und jetzt entschuldigen Sie uns bitte, wir würden gern weiter einkaufen. Verkäuferin: Alles klar, Anja? Frauchen: Yo, alles klar, hat sich gerade geklärt. Ich: Mann! Frauchen ist berühmt! Oder doch wenigstens bekannt wie ein bunter Hund. Möchte mal wissen, woran DAS liegt.

Gekauft haben wir übrigens nix. Und ich war froh endlich wieder zu Hause beim Rudel zu sein. Mann! Einkaufen mit Frauchen ist echt anstrengend! Versteh nich, dass Papa immer so gerne mitgeht.